Dienstag, 19. Mai 2015

Standesgemäß mit der Barkasse zum Klassenerhalt

Mit der Barkasse ging es von Hamburg Harburg durch die Speicherstadt zum Anleger nahe den Landungsbrücken. Es war eine feucht-fröhliche Anreise zum letzten Heimspiel. Insgesamt waren 3 Barkassen im Einsatz, um die Fans standesgemäß zum Anleger zu bringen

Kanalplatz Hamburg Harburg

 
Barkasse 1
 
Die Ausgangslage des vorletzten Spieltages in der 2. Liga war schon wie in der Vorwoche sehr eng, da nicht nur der FC St. Pauli, sondern auch die anderen Mannschaften, die im Abstiegskampf stecken, ihr Spiele gewonnen haben. So galt es die gute Leistung der Vorwoche mit dem sensationellen Sieg in Kaiserslautern zu hause gegen den VfL Bochum zu bestätigen.

Das Millerntor war mit 23584 Zuschauern wie immer ausverkauft.
Nach anfänglichen Orientierungsproblemen in der Hamburger Hintermannschaft und der damit verbundenen 1:0 Führung für Bochum, konnte der FC St. Pauli durch seinen kämpferischen und bedingungslosen Einsatz mit voller Unterstützung seiner Fans noch vor der Pause durch 2 herrliche Tore in Führung gehen. Kurz nach der Pause legte der FC St. Pauli 2 Tore nach und das Spiel war vorzeitig zugunsten von St. Pauli entschieden. Kurz vor Schluß folgte noch das 5:1, das die Tordifferenz unseres FC St. Pauli nochmals verbesserte.
 
Die Ergebnisse der anderen Vereine führten jedoch dazu, dass auch nach dem vorletzten Spieltag der Klassenerhalt nicht gefeiert werden konnte.
Somit steht ein weiteres spannendes Endspiel am kommenden Sonntag beim SV Darmstadt 98 an. In diesem Spiel geht es nicht nur um den Klassenerhalt von FC St. Pauli, sondern auch um den Aufstieg in die 1. Bundesliga für Darmstadt. Entsprechende Spannung dürfte somit auch am nächsten Wochenende gewährleistet sein.
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen