Montag, 4. Mai 2015

Midsummer in Stockholm

An einem Mittwoch Nachmittag im Juni flogen wir nach Stockholm, die Hauptstadt Schwedens, und haben den skandinavischen Sommeranfang (Midsummer) zelebriert. Das nicht ganz so schöne Wetter konnte uns aber nicht bremsen. Erlebnisreiche 5 Tage haben wir in hellen Nächten verbracht.


Das Hotel "Stureplan", welches uns als Herberge diente, liegt mitten im Zentrum.
Die schwedische Hauptstadt hat knapp 2,1 Mio. Einwohner (Großraum Stockholm) und ist die größte Stadt Skandinaviens. Sie ist der Sitz des schwedischen Parlaments und der schwedischen Regierung.

Ein Meerbusen der Ostsee umschließt die Stadt mit unzähligen Buchten, Landzungen sowie etwa 24000 größeren und kleineren Inseln, den sogenannten Schären.
Deshalb trägt Stockholm oftmals den Beinamen "Venedig des Nordens".

 
 
 

Wichtig für Reisende ist zu wissen, dass die Midsummer-Festivitäten oftmals Familienfeiern sind und somit an 2 Tagen fast sämtliche Geschäfte geschlossen sind und Shoppingfreunde nicht auf ihre Kosten kommen.

 
 


Wie gewohnt unsere Top 10, die man an einem verlängerten Wochenende in Stockholm gesehen haben sollte:
  • Königliches Schloß (Kungliga Slottet)
  • Altstadt (Gamla Stan)
  • Bootstour durch die Kanäle (Abfahrt vor Grand Hotel)
  • Rathaus (Stadshuset)
  • Vasa Museum
  • Junibacken (Michel aus Lönneberga, Pippi Langstrumpf und Karlsson vom Dach)
  • ABBA Museum
  • Djurgarden
  • Skansen Open- Air Museum
  • Östermalm

Kulinarisch hat Stockholm sehr viel zu bieten. Nationale und internationale Küche auf sehr hohem Niveau.
Wir haben gute Erfahrungen gemacht mit folgender Auswahl:
  • Fem Sma Hus (skandinavisch)
  • Sturehof (Meeresfrüchte, europäisch)
  • Berns Asiatiska (asiatisch)
  • Strandvagan 1
  • Afternoon Tea im Grand Hotel (Etagere sehr zu empfehlen)

Tanzeinlage im ABBA Museum:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen