Montag, 11. Mai 2015

FC St. Pauli: Keine Chance gehabt und trotzdem gewonnen

Am Samstag, den 09.05.2015, machten wir uns erwartungsvoll auf den Weg nach Kaiserslautern, ins Fritz-Walter-Stadion, um unseren FC St. Pauli bei seiner Mission "Klasse halten" zu unterstützen.
Eigentlich waren im Vorfeld der Partie bereits die 3 Punkte auf dem Konto  von Kaiserslautern verbucht, da Kaiserslautern bis dato kein Heimspiel verloren hatte und der FC St. Pauli im Laufe der Saison erst einmal auswärts einen Sieg landen konnte.



Doch wie sagt ein Freund von uns immer "Du musst alle Spiele sehen, um bei den Sensationen dabei zu sein", denn auf der Eintrittskarte steht niemals Wunderspiel.
Wir trauten unseren Augen nicht, als wir von Beginn an das engagierte Auftreten unseres FC St. Pauli erleben durften. Von der ersten Minute an wußten wir, dass unser Ewald die Jungs richtig eingestellt hatte. Es wurde um jeden Zentimeter Rasen gekämpft.


Letztendlich ging der 2:0 Erfolg aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit verdient an unseren FC St. Pauli und wir können weiter davon träumen, die 2. Bundesliga zu erhalten.
Wie immer war die Unterstützung der  mitgereisten Fans grandios und stimmgewaltig und es ist immer wieder aufs Neue ein Erlebnis Teil dieser Fans zu sein.

Das Sprichwort "Man sieht sich zweimal im Leben" traf bei der tollen Choreographie am Ende des Spieles zu, als weiße Tücher Richtung Kaiserslauterner Fans gewinkt wurden (man erinnere sich an den Abstieg aus der 1. Liga vom FC St. Pauli beim Spiel in Kaiserslautern).


Wir freuen uns auf das letzte Heimspiel gegen den Vfl Bochum am nächsten Wochenende am Millerntor und werden auch hier wieder berichten.
Glücklich mit drei Punkten im Gepäck fuhren wir nach Hause.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen