Samstag, 2. Mai 2015

Barcelona in 3 Tagen

Die Hauptstadt Kataloniens, Barcelona, eignet sich ideal für ein verlängertes Wochenende. Der Flug dauert von Frankfurt ca. 1,5 Stunden. Nach einer Taxifahrt von 30 Minuten ist man mitten in der Stadt, in unmittelbarer Nähe der berühmten Ramblas.


Wir wählten das Hotel "Grums", das ca. 5 Minuten Fußweg von der Ramblas entfernt war. Wir hatten ein Zimmer mit einer einladenden Dachterrasse. Das Hotel ist modern gestaltet und bietet für einen Wochenendtrip sämtliche Annehmlichkeiten.


Es ist beeindruckend mit welchem Stolz und welcher Würde die Katalanen ihre Unabhängigkeit von Spanien bestreben. Barcelona, die ehemalige Olympiastadt, hat ca.1,6 Mio Einwohner und ist die zweitgrößte Stadt Spaniens.
Im November 2014  stimmten die Katalanen friedlich über ihre Unabhängigkeit ab (ein offizielles Referendum war nicht erlaubt). Rund 80% der Bevölkerung votierten für die Abspaltung von Spanien. Die Unabhängigkeitsbestrebungen sind nach wie vor immens, und wir sind gespannt, wie sich diese in der wundervollen Stadt weiter entwickeln werden.


Zweifelsohne zählt Barcelona zu den schönsten Städten Europas, die man besuchen sollte.
 
Unsere Top 10 der Sehenswürdigkeiten, die man an einem Wochenende in Barcelona gesehen haben sollte:
  • La Sagrada Familia von Antonio Gaudi
  • Poble Espanyol - das spanische Dorf
  • Casa Milà - ebenso von Antonio Gaudi
  • die Ramblas
  • Picasso Museum
  • Magische Fontäne von Montjuic
  • Kolumbus Statue
  • Barrio Gotico (Altstadt)
  • Markthalle (Mercat de la Boqueria)
  • Hafenseilbahn
Kulinarisch ist man in Barcelona ebenso bestens aufgehoben. Unzählige kleine Tapas-Bars laden genauso wie große Restaurants zum Verweilen ein.


Unsere Highlights:
  • Los Caracoles (Reservierung ratsam)
  • Bodega la Peninsular (mediterran spanisch Tapas)
  • Vino  y Otros Remedios (Weinbar mit Tapas, griechisch)
  • La Pepita (Tapas, spanische Spezialitäten)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen