Dienstag, 28. April 2015

Regal für Nagellacke

Wenn man seine Schätzchen dekorativ und übersichtlich anordnen möchte, braucht man neben etwas handwerklichem Geschick folgende Utensilien, die man gut in jedem Baumarkt bekommt:

Regalböden oder auch Ablagebretter (gibt es in unterschiedlichen Längen und Breiten)
Schrauben
Dübel
Bohrmaschine

Die Böden werden nach Belieben an der Wand befestigt und danach heißt es, die Nagellacke einzusortieren. Fertig ist ein übersichtliches Regalsystem für die Lieblinge.


Donnerstag, 23. April 2015

DIY Kommode bemalen

Eine alte Kommode kann man mit ein wenig Geschick günstig  in ein Einzelstück  verwandeln.


Ihr braucht dazu:
Acrylfarbe
Pinsel
Schwämme

Zum Reparieren von Löchern oder Kratzern eignet sich eine Spachtelmasse.
Nach dem Trocknen der Spachtelmasse die Unebenheiten mit Schleifpapier abschleifen. Danach je nach Lust  und Laune  bemalen.
Zum Bemalen eignen sich Schwämme,  um die Farbe großflächig aufzutragen, Pinsel um Akzente zu setzen oder auch kleine Farbrollen.
Mit ein wenig Geschick und Phantasie entsteht eine einzigartige Kommode, Euer persönliches Unikat.

 


Dienstag, 21. April 2015

DIY Autoreifen als Pflanzkübel

Unser heutiger Blog befasst sich mit eigenen Arbeiten, eigener Gestaltung – dem Do-it-yourself

In kaum einem Bereich kann man mit einigem handwerklichen Geschick und eigenen Ideen, durch Eigenleistung Geld sparen und sich bei der Gestaltung und Einrichtung nach vollbrachter Arbeit an dem geleisteten erfreuen.

Wir zeigen Euch heute mal, was man aus alten Autoreifen machen kann,  ohne diese fachgerecht  entsorgen zu müssen. Der Individualität und schöpferischen Farbenfreude sind keine Grenzen gesetzt. Ein farbenfroher Blickfang für jede Terrasse und jeden Garten – ein echter Hingucker. Alles was man dazu benötigt sind alte Autoreifen, wasserbeständige Sprühfarben, Blumenerde, Blumentopfuntersetzer und Pflanzblumen.

Zur Vorbereitung gehört das Ausbreiten einer Unterlage, damit man den Untergrund nicht mit Farbresten beschmutzt. Auf die Folie oder auch alte Zeitungen legt man die alten Autoreifen und grundiert diese mit weißer Deckfarbe,  da auf der Gummierung und Farbe des Reifens die anderen Farben keine entsprechende Deckung erreichen. Danach kann man die Reifen mit diversen Farben besprühen – in unserem Fall mit leuchtenden Neonfarben. Im Anschluss sollte man die Reifen mit einem Klarlack besprühen und 1 Tag trocknen lassen, bevor man sich der weiteren Bearbeitung zuwendet.

Wir haben die Reifen ausgemessen und anschließend entsprechend große Blumentopfuntersetzer gekauft. Die Reifen nach Gusto anordnen und mit den Untersetzern als auch mit der Folie versehen, so dass die Unterseite der Reifen verschlossen ist. Anschließend die Reifen mit Blumenerde befüllen.

Danach haben wir ein Sortiment von verschiedenen Pflanzblumen (Flieder, Rosen und bodendeckende Pflanzen) in die Reifen gepackt und anschließend mit Erde bis zur Umrandung aufgefüllt. Mit diesen umgestalteten Reifen hat man  seinen eigenen Blickfang auf der Terrasse und kann sich an dem Anblick der Pflanzen täglich erfreuen.

Mittwoch, 15. April 2015

The Rocky Horror Show

In der alten Oper in Frankfurt wurde bis zum 12.04.2015 die The Rocky Horror Show aufgeführt. Wir hatten uns 2 Tickets gesichert und freuten uns riesig, Teil der Inszenierung zu werden.
Im Eingangsbereich holten wir uns unsere Utensilientasche befüllt mit Wasserpistole, Zeitung, Gummihandschuh, Spielkarte und einiges mehr, ab, um die entsprechende Erlebnisatmosphäre zu haben.


Das Musical The Rocky Horror Show wurde am 21.10.1974 - knapp 1 Jahr vor dem Film "The Rocky Horror Picture Show"- erfolgreich an verschiedenen Orten in England und den USA aufgeführt.

Die skurrile Kleidung der Zuschauer gehört genauso dazu, wie das Stören des Erzählers, in unserem Falle Martin Semmelrogge, den die Störrufe jedoch nicht aus der Fassung brachte. Man könnte meinen, er gehört seit 1974 dazu.



Die Besetzung von Frank´n´Furter, Magenta, Riff Raff, Brad & Janet & Co war ausgezeichnet. Die gesangliche Qualität war exorbitant und riss das Publikum zu Begeisterungsstürmen mit. Die Alte Oper glich einem Rockkonzert.


Man kann getrost sagen, dass The Rocky Horror Show auch in den kommenden Jahren ein Dauerbrenner sein wird.

Montag, 13. April 2015

Montage of Heck - Dokumentation über Kurt Cobain

Wir besuchten das Cinemaxx Kino, um die Dokumentation über das Leben von Kurt Cobain zu sehen. Leider konnte man im Vorfeld wenig über diesen Film lesen, und so verwunderte es nicht, dass er in den Kinos nur an zwei Tagen gezeigt wurde (im Original mit Untertiteln).

Die Dokumentation ist von dem Regisseur Brett Morgan, der bis dato teilweise unveröffentlichtes Material wie Interviews mit den Eltern, Courtney Love, dem Bandmitglied Krist Novoselic sowie einer Exfreundin, Fotos und Videos zu einem grandiosen Film zusammentrug. Cobains Tochter Frances Bean produzierte den Film und ermöglichte durch Zugang zum Nachlass, dass atemberaubende Einblicke dem Zuschauer in das Leben der Rocklegende gewährt werden.

Der Zeitpunkt der Filmveröffentlichung lag kurz nach dem Todestag von Cobain, der sich am 05.04.1994 in Seattle das Leben nahm.

Der Film zeigt die tragische Figur des Kurt Cobains, der von frühester Kindheit an zerrissen war, weil er das Gefühl von Familie und Geborgenheit nicht kennenlernen durfte, da er keine konstante Bindung zu den Eltern hatte.

Die daraus resultierende Wut staute sich in frühen Jahren bereits an.
Mit seiner Musik konnte er in seine eigene Welt entfliehen und er begann früh Bilder zu malen und Texte zu schreiben, die oftmals düster anmuteten.

Cobain, der die Musik für sich machte, kam mit dem überbordenden Erfolg nicht zurecht, da er im eigentlichen Sinne kein Rockstar sein wollte.
Erschreckende Bilder zeigen den zugedröhnten Cobain, der Zuflucht in harten Drogen suchte. Aus diesem Teufelskreislauf heraus fand Cobain seinen eigenen Ausweg. Er wurde nur 27 Jahre alt.

Wir können allen, für die Kurt Cobain und die Musik von Nirvana, die Helden der eigenen Jugend waren, nur empfehlen, sich diese Dokumentation anzusehen

Montag, 6. April 2015

Shopping in Roermond

Im Designer Outlet McArthur Glen in Roermond in den Niederlanden werden Shoppingträume wahr. An 363 Tagen im Jahr hat das Center geöffnet und bietet so alles, was man braucht, brauchen könnte oder nur haben will. Über 150 Boutiquen bieten Ware sämtlicher Art: Mode, Sportartikel, Geschenkartikel, Haushaltswaren, Schuhe, Schmuck und vieles mehr. Hier wird jeder fündig.
Preislich gibt es bis zu 70% Rabatt auf die jeweilige Ware.



Ideal sind auch die Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10:00 Uhr - 20:00 Uhr
Samstag und Sonntag 09:00 Uhr - 20:00 Uhr

Wir waren an Ostersonntag da. Während in Deutschland alle Kaufhäuser geschlossen sind, kann man in Roermond bequem shoppen. Es gibt auch einige Cafés und Restaurants, um einen Kaffee zu trinken und einen Snack einzunehmen. Ums Parken braucht man sich auch keine Sorgen machen, da es  ausreichend Parkplätze gibt.

Und das war meine Ausbeute:

Meine neuen Lieblinge von Salvatore Ferragamo

Verwertung der gekochten Ostereier :-)


Thunfischsalat
 

1 große Dose Thunfisch (NICHT in Öl eingelegt)
3-4 Eier
1 Dose Pilze (Champignons)
Salz
Pfeffer
ev. ein bisschen Zitronensaft
Mayonnaise (gerne auch die leichtere)


Thunfisch in eine Schale geben, Eier klein schneiden, beides zusammen vermengen.
Pilze abtropfen lassen und ebenso zu dem Thunfisch geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, je nach Geschmack ein wenig Zitronensaft zugeben. Mayonnaise (alternativ frische gemachte, wenn noch rohe Eier vorhanden sind J zugeben, alles gut verrühren und nochmals abschmecken. Fertig und genießen.
Alternativ kann man die Pilze weglassen und frischen, klein geschnittenen grünen Spargel nehmen.
Oder auch Früchte, wie z.B. Ananas.
Es ist ein sehr einfaches Rezept, das sich gut variieren lässt.

Passt zu Baguette




Sonntag, 5. April 2015

Frohe Ostern

Wir wünschen Euch frohe Ostern.



Genießt die freien Tage, entspannt Euch, macht schöne Dinge.
Genießt die Leichtigkeit des Seins und die Fröhlichkeit des Nichtstuns.
Frei nach dem Motto: Mit Lebenslust und Frohsinn geht alles viel einfacher.

Donnerstag, 2. April 2015

Wieso kommt an Ostern der Hase und bringt Eier?

Hierfür gibt es einige Erklärungen und wie immer fängt eine im Mittelalter an. Die Bauern mussten Pachtzinsen zahlen. Da Geld meist nicht oder wenig vorhanden war, wurde mit Naturalien bezahlt und zwar mit Eiern und erlegten Hasen. Stichtag für die Pachtzinsen war der Gründonnerstag und da für die Katholiken während der Fastenzeit das Essen von Eiern nicht gestattet war, gab es genügend Eier, die während der Fastenzeit gekocht und aufbewahrt wurden. An Ostern wurden die restlichen Eier bemalt und verschenkt.
 
 
Das Ei an sich hat eine lange u.a. christliche Tradition. Es  ist das Symbol für den Beginn eines neuen Lebens, was wiederum zu Ostern und der Auferstehung Christi passt. Bemalte Eier wurden auch als Grabbeigabe in die Gräber gelegt.

Eine andere Geschichte ist die eines Arztes aus dem 17. Jahrhundert, der erklärte, dass der Osterhase von Eltern erfunden wurde, um den Kindern zu erklären, wie die Eier in die Nester kommen. Da der Hase schneller ist als jedes Huhn, wurde er auch nie gesehen, als er die Eier in die Nester legte. Womöglich basiert hierauf der Erklärungsversuch, dass die Hasen im Frühling in die Dörfer kamen zur Futtersuche. Nach einem langen Winter gab es im Wald kein oder nur noch wenig Futter, so dass die Hasen in die Dörfer ausweichen mussten. Da Hasen sehr scheue Tiere sind, hat man sie selten gesehen  und ihnen untergejubelt, dass sie zeitgleich die Ostereier mitbringen.
Wenn wir an Ostern zahlreiche bemalte Ostereier geschenkt bekommen, bleibt sicherlich das eine oder andere Ei übrig. Aus diesen könnte man einen schmackhaften Salat zubereiten, z.B. einen klassischen Eiersalat oder auch einen Thunfischeisalat.